Funktionale Sicherheit (ISO 26262)

Die ISO 26262 ist eine ISO-Norm für sicherheitsrelevante elektrische/elektronische Systeme in Kraftfahrzeugen. Sie definiert ein Vorgehensmodell, welches geforderte Aktivitäten und Arbeitsprodukte sowie anzuwendende Methoden in Entwicklung und Produktion enthält.

Die Umsetzung der Norm soll die funktionale Sicherheit eines Systems mit elektrischen/elektronischen Komponenten im Kraftfahrzeug gewährleisten. Im Fokus der Norm liegen Fahrzeuge bis 3500 kg zulässiger Gesamtmasse. Die Anwendung der Norm ist freiwillig, aber in der Praxis verlangen immer mehr Automobilhersteller von ihren Zulieferern die Anwendung in neuen Projekten.

Die ISO 26262 besteht aus zehn Teilen, die folgende Inhalte abdecken:

  1. Vokabular
  2. Management der funktionalen Sicherheit
  3. Konzeptphase
  4. Produktentwicklung: Systemebene
  5. Produktentwicklung: Hardwareebene
  6. Produktentwicklung: Softwareebene
  7. Produktion, Betrieb und Außerbetriebnahme
  8. Unterstützende Prozesse
  9. ASIL- und sicherheitsorientierte Analysen
  10. Guideline (nur informativ)

OVOX unterstützt Sie bei der komplexen Anwendung der ISO 26262, erstellt mit Ihnen zusammen ASIL-Analysen, hilft Ihnen bei der Dekomposition systemkritischer Funktionen, definiert mit Ihnen gemeinsam die Sicherheitsziele Ihres Produkts und hilft Ihnen dabei, die Norm unternehmensweit umzusetzen.

 

Sie möchten OVOX näher kennenlernen?

  Klicken Sie hier  

Natürlich werden alle Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok