Verwaltung von Anforderungen

Verwaltung von Anforderungen wird im Englischen als Requirements-Management bezeichnet.

Während sich der Requirements-Engineer mehr mit dem Inhalt der Anforderungen befasst, sich darum kümmert, Interviews mit den Stakeholdern zu führen und mitgeltende Dokumente zu beschaffen, ist der Requirements-Manager damit beschäftigt, alle gesammelten Informationen zu speichern, zu kategorisieren und zu katalogisieren. So sind die Anforderungen später jederzeit wieder auffindbar und können mit anderen Entwicklungsergebnissen, wie z.B. Programmen oder technischen Zeichnungen verknüpft werden um so die Nachverfolgbarkeit (Traceability) herzustellen.

Darüber hinaus müssen Pläne erstellt und gepflegt werden und mit den anderen Fachabteilungen im Rahmen des Gesamtprojektplans abgeglichen werden. Ebenso müssen die Anforderungsdokumente zu den Projektmeilensteinen versioniert und publiziert werden.

Der Stand der Anforderungsanalyse wird regelmäßig dokumentiert und in Reporten quantifiziert, so dass jederzeit die Kontrolle über den Stand der Analyse und die Vollständigkeit der Anforderungen gewährleistet ist.

Der OVOX-Requirements-Manager übernimmt diese Aufgaben in Ihrem Projekt und stellt sicher, dass alles zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Version am richtigen Ort ist. Durch zielgerichtete qualitative und quantitative Auswertung der Anforderungsdatenbank erkennt er Probleme rechtzeitig und ermöglicht so das entsprechende Gegensteuern.

 

Sie möchten OVOX näher kennenlernen?

  Klicken Sie hier  

Natürlich werden alle Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok