Software Werkzeuge

Software Aided Engineering ist ein Begriff, der in den 1980er Jahren entstanden ist. Mit CAD und CAE veränderte sich die Arbeit von Maschinenbau- und Bauingenieuren sowie Elektroingenieuren massiv. Diese Softwarewerkzeuge ersetzten das Zeichenbrett, den Tuschestift und die Blaupause.

Heute geht es dem Software-Ingenieur genauso. Früher saß er am grünen oder bernsteinfarbenen 12-Zoll Monochrommonitor und tippte Programmcode in den Computer, hinter ihm eine Papierwand mit dem Datenmodell oder dem Modell seiner Datenbank. Einmal die Software neu übersetzen dauerte eine ganze Nacht.

Heute sitzt er hinter mehreren 27-Zoll Flachbildschirmen und arbeitet parallel am Modell und am Quelltext. Das Ergebnis der eben durchgeführten Änderung sieht er sich am dritten Monitor gleich an. Er lässt das Test-Werkzeug über die geänderte Software laufen und wenn sie funktioniert, wird der geänderte Quelltext und das geänderte Modell in die Quellcodeverwaltung eingecheckt sowie ein Versionslabel gesetzt. Im Ticketsystem wird das Fehlerticket bearbeitet und an den Systemtester weitergegeben.

Wie Sie sehen, ist der Entwicklungsprozess komplex geworden. Und was sie soeben gelesen haben, ist nur ein kleiner Ausschnitt eines kompletten Entwicklungsprozesses. Ohne Softwareunterstützung geht hier nichts.

OVOX unterstützt Sie bei der Definition des für Sie passenden Prozesses und hilft Ihnen, die richtigen Werkzeuge auszuwählen und einzuführen.

 

Sie möchten OVOX näher kennenlernen?

  Klicken Sie hier  

Natürlich werden alle Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok